Datenschutz
Impressum
Nachricht vom: 26.11.2020

Nachwuchskräfte starten als Zugführer

Gleich 14 Absolventinnen und Absolventen wurden im Moerser NIAG-Bildungszentrum erfolgreich zum Triebfahrzeugführer der Klasse B weitergebildet und erhielten jetzt ihre Abschlusszeugnisse. Wegen der Corona-Pandemie musste die Ausbildung von Mitte März bis Mitte Mai unterbrochen werden und dauerte so zwölf statt der regulären zehn Monate.

Nach ihrem Abschluss stärken die Nachwuchsfahrerinnen und -fahrer jetzt den Schienen-Personen-Nahverkehr am Niederrhein als Lokführerinnen und Lokführer bei der Nordwestbahn. Hier steuern sie künftig mehrere Tausend Tonnen schwere Züge. Die 14 Nachwuchskräfte im Alter zwischen 23 und 49 Jahre sind  der zweite Kurs in diesem Jahr, der jetzt eine neue Berufslaufbahn einschlägt. Im März waren bereits zehn erfolgreich weitergebildete Lokführerinnen und Lokführer aus den NIAG-Bildungszentrum an den Start gegangen. 

Freie Plätze ab Dezember

Für den nächsten Weiterbildungskurs sind aktuell noch Plätze frei: Ab 14. Dezember beginnt die dritte Weiterbildung dieses Jahres zum Triebfahrzeugführer. Dann starten im NIAG-Bildungszentrum wieder mindestens zehn engagierte und technikaffine Nachwuchskräfte, um  Menschen in der Region sicher zu bewegen. 

Wie nahezu alle Unternehmen im Öffentlichen Personennahverkehr sucht auch die NIAG Fahrpersonal. Entsprechend schnell verläuft der Übergang von der Weiterbildung in den Arbeitsalltag. Nach intensiver Schulung über mehrere Monate für den Bus- oder den Zugverkehr geht es an Lenkrad und Schalthebel. So hilft das NIAG-Bildungszentrum den Unternehmen dabei, Nachwuchs zu finden, und den Teilnehmenden der Weiterbildungen, ihre berufliche Perspektive zu sichern.



Cookie Einstellungen bearbeiten